Tag 41. Sérignan

Nach dem Aufstehen (ich konnte um halb sieben nicht mehr schlafen) gehe ich erstmal zum anderen Ende des Campingplatzes, um bei der Rezeption Bescheid zu sagen, dass ich noch eine Nacht bleibe. Dann zum Bäcker und ein Baguette kaufen. Ich weiß gar nicht so recht, ob ich es brauche, aber eins zu haben fühlt sich gut an. Auf dem Rückweg knabbere ich schonmal sehnsüchtig an einem Ende, denn die lange Wanderung macht mich hungrig. Zurück am Zelt erstmal Frühstück. Dann wieder Richtung Bäcker, um eine Zeitung zu kaufen. Dann wieder zurück und die Sachen für den Strand packen. Es ist mittlerweile kurz nach elf. Jetzt sitze ich im Wind am Strand und manchmal kommt sogar Sonne. Ich denke über gestern nach und mir kommt McDonald’s in den Sinn. Ich glaube langsam hab ich genug von dem Fraß.
Ich sitze draußen in der Kinderecke, die nicht zu überhören ist. Eine Mutter ruft ihren Sohn: “Noah. Noah! Je ne suis pas d’accord!” Noah, Noah, ich bin nicht einverstanden! “Qu’est-ce que j’ai dit?!” Was habe ich gesagt?! Noah ist herzlich wenig beeindruckt, obwohl sich auf der Stirn der Mutter eine steile Falte geradezu biblischen Ausmaßes bildet. Auf Noah wartet schließlich noch großes. Ganz großes.
Man sieht ihm an, dass er überlegt, ob auf der Arche tatsächlich noch genug Platz für seine Mutter ist.
Eine andere Mutter ruft ihre Tochter: “Jeanne!” Jeanne hört aber nicht. Oder will wohl eher nicht, denn maman beginnt zu zählen: “Un! Deux …!” Eins, zwei. Zwischen eins und zwei ist nichtmal eine Sekunde. Jeanne kommt missmutig herangetrottet und ein Wortwechsel in mir unverständlichen Zischlauten beginnt. Da stampft Jeanne krawallisch mit dem Fuß auf. Ja, da zeigt sich die Herkunft des Namens, fehlt nur die Rüstung und das Schwert. Vielleicht hätte die Mutter sie lieber Veronique nennen sollen…
Und so ist es wieder mal bestätigt, McDonald’s, die Wiege der Menschheit.

20140507-125840.jpg

Posted from here.

Ein Gedanke zu „Tag 41. Sérignan

  1. Das ist doch nicht dein Sonnenschirm oder?? da sieht man nur Strand, keine Menschen und direkt neben dir ein Sonnenschirm – Menschen sind wirklich wie Lemminge!
    Hihi! Du religionshistorischer und geschichtlicher Schlaufuchs! hihi….muhahahahaa…
    aahh, endlich hab ich mal wieder was zu Lachen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>